Lutherfinder Eisenach

thematische Stadtführungen in Eisenach – Kirchenführungen – RundfahrtenLutherfinder-LOGO

Martin Luther und Eisenach

Martin Luther besuchte in der Zeit von 1498 bis 1501 die Lateinschule St. Georgen in Eisenach. Unterkunft fand er bei der Ratsherrenfamilie Cotta. Die gute Frau Ursula Cotta, die ein Herz für Kurrendesänger hatte, nahm ihn in ihr Haus auf. Bereits im 19. Jahrhundert wurden die Lutherstuben öffentlich gezeigt. Seit 1956 ist das „Lutherhaus “ Museum. In der Ausstellung begegnet man Luther als Schüler, Bibelübersetzer und Lehrer der Kirche. Seine Ideen veränderten nicht nur die Kirche, sondern auch die Musik, Kultur, Kunst und Politik. In seiner dankbarer Erinnerung wurde Eisenach seine „liebe Stadt“ – ein schöneres Kompliment kann man ihr wohl nicht machen!

Fast 20 Jahre später – am 2. Mai 1521 predigte er auf der Rückreise vom Wormser Reichstag in der Georgenkirche. Zwei Tage später wurde er zu seinem Schutz entführt und fand oberhalb der Stadt –  auf der Wartburg – Zuflucht vor seinen Häschern. In nur 10 Wochen übersetzte er dort das Neue Testament aus dem griechischen Urtext in unser modernes Hochdeutsch und schuf so die Grundlage für eine einheitliche deutsche Schriftsprache. Bis heute gehören viele der von Luther bei der Übersetzung verwendeten Worte, wie z. B. Lästermaul und Schandfleck, zum sprichwörtlichen deutschen Sprachgut. … und wie war das doch gleich noch einmal mit dem „Tintenklecks“?

 

Tipp: Mit den Lutherfindern unterwegs

Die Lutherfinderinnen und Lutherfinder Eisenach

Wir „Lutherfinder“ sind durch die evangelische Erwachsenenbildung Thüringen ausgebildete und zertifizierte Gästeführer, die Sie dabei begleiten möchten, die Spuren Luthers in dieser Region zu finden. Wir erläutern Ihnen die Zusammenhänge zwischen Geschichte und Theologie und führen Sie zu Orten und Zeugnissen der Reformation, die Ihnen auf vielfältige Weise vermittelt werden:

Lutherfinder führen Sie … durch Luthers „liebe Stadt“
wo Martin Luther lateinische Vokabeln paukte, in der Kurrende sang, in der Georgenkirche trotz Hausverbot predigte und später auf der Wartburg Weltgeschichte schrieb.

Lutherfinder steigen mit Ihnen hoch hinauf … vom Lateinschüler zum Junker Jörg
Wo kann man diesen Aufstieg besser nachvollziehen als auf Luthers Weg von der Innensttadt Eisenachs zur „Lutherburg“, der Wartburg? Vorbei an Orten seiner Schulzeit geht es bergauf auf dem Luther-Erlebnispfad mit 14 großformatigen Informationstafeln zum Ort seiner 10-monatigen Scheingefangenschaft und sprachschöpferischen Übersetzungstätigkeit.

Lutherfinder besuchen mit Ihnen … Kirchen in Eisenach
Georgenkirche, Nikolaikirche, Annenkirche, Elisabethkirche, Predigerkirche… – mehr als nur eine Kirchenführung!
Neben einem kleinen Überblick über die Geschichte und Architektur von drei dieser Eisenacher Kirchen, erfahren Sie etwas über einige ausgewählte Ausstattungsstücke und deren religiösen Symbolik – aber auch über das aktuelle Leben in der Kirchgemeinde.
Lassen Sie sich einladen, zu einem Moment der Stille, zu einem gemeinsamen Lied oder Gebet bzw. zum Nachdenken über ein Luther-Wort.

Rundfahrt auf den Spuren Martin Luthers

Lutherfinder fahren mit Ihnen … zum Luther-Stammort Möhra
wo die Luders / Luthers herkommen und auch heute noch Nachfahren der Luthers wohnen. „Mein Geschlecht nimmt fast die ganze Gegend ein“ – so Martin Luther, dessen Denkmal in dem kleinen Ort vor der Lutherkirche steht.
Anschließend führen sie die Lutherfinder in den Luthergrund, in dem am 4. Mai 1521 der fingierte Überfall auf ihn stattfand.
Thematische Rundfahrt Eisenach – Möhra – Park Altenstein – Luthergrund – Eisenach

… und weiter bis nach Schmalkalden 
Auch in der Stadt Schmalkalden sind Sie Luther auf der Spur. Hier legte er 1537 auf der bedeutenden Tagung des Schmalkaldischen Bundes seine Bekenntnisschrift, die Schmalkaldischen Artikel, vor.

Kinder- und Jugendführungen

Lutherfinder klären mit euch … Was ist Reformation?
Kindgerechte Einführung in die Geschichte Eisenachs. Wir begegnen berühmten Persönlichkeiten, Denkmälern und Museen. Was hat Martin Luther berühmt gemacht?
Ein Fragebogen zu Martin Luther kann während oder nach der Führung ausgefüllt werden!

Lutherfinder veranstalten mit euch … Stadtrallye Reformation und Martin Luther
Im Motorsport ist eine Rallye ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, eine oder mehrere Runden zu drehen und um Positionen zu kämpfen.
Bei der Lutherfinder-Stadtrallye „dreht ihr euch nicht nur im Kreis“ durch Eisenach, sondern kommt am Ziel auch klüger an als am Start. Jeder kann gewinnen, der die richtige Antwort auf die Fragen „rund um Luther“ findet. Kindgerechte Stadtrallye zum Thema Reformation und Martin Luther. Nach kurzer Einführung, bilden sich kleine Gruppen und mit Hilfe eines Stadtplanes lösen die Schüler den Fragebogen eigenständig. Doch es braucht Teamgeist und Orientierungssinn um alle Aufgaben zu lösen.

Lutherfinder-LOGOHier das Team der Lutherfinderinnen und Lutherfinder Eisenach auf einen Blick: